Samstag, 13. August 2016

Konzertkritik: Robert Plant in Meersburg

Was für ein Abend. Robert Plant in Meersburg.
Wer das Städtchen nicht kennt: Direkt am Bodensee gelegen, extrem idyllisch, im Sommer von Touristen überlaufen, im Winter ziemlich ausgestorben. Burg, Fähre, Neues Schloss. Nicht gerade der Ort, an dem Rockstars üblicherweise einen Tourstopp einlegen. Umso cooler, dass der frühere Sänger von Led Zeppelin dort sein einziges Deutschland-Konzert 2016 gespielt hat. Ich war für die Schwäbische Zeitung vor Ort. Meinen Artikel (erschienen am 4. August in der Schwäbischen Zeitung) könnt Ihr per Klick aufs Bild lesen. Seither rotieren die alten Zeppelin-Scheiben bei mir wieder rauf und runter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen