Freitag, 20. März 2015

SZene-Hörtest: Modest Mouse - Strangers To Ourselves

Endlich wieder was Neues von Modest Mouse. Für mich hat die Band mit ihrem kauzigen, aber inzwischen eigentlich recht eingängigen Sound auch acht Jahre nach ihrem letzten Album nichts an Faszination eingebüßt - auch wenn das Spin-Magazine das neue Album lange nicht so überzeugend findet, wie es mir damit ging.  Für mich ist "Strangers To Ourselves" ein neuer Beweis dafür, das Musik alles kann, wenn die Personen dahinter wollen. eine Plattenkritik aus meiner Feder zum neuen Album ist am Dienstag, 17. Februar, auf der SZene-Seite der Schwäbischen Zeitung erschienen. Per Klick aufs Bild könnt Ihr sie lesen. Wer reinhören will: Bei Consequence of Sound gibt's einen Stream (via Spotify).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen