Dienstag, 8. April 2014

Nine Inch Nails-Auftritt bei Austin City Limits streamt im Netz

Fand schon bei Social Distortion nicht jeder passend:
souligen Backgroundgesang.        Screenshot: TA
Der nicht von jedem begeistert bejubelte Auftritt der Nine Inch Nails bei Austin City Limits streamt jetzt in voller Länge im Netz. Die Band verlinkt auch via Facebook auf den Konzertmitschnitt. In den Kommentaren zeigt sich, dass die Show polarisiert. Die einen empfinden die beiden souligen Backgroundsängerinnen als überflüssiges Beiwerk, das nicht zum maschinell-aggressiven Sound von Trent Reznor und Co. passt. Die anderen wiederum werfen den "Hatern" vor, es einfach nicht verstanden zu haben. Ganz nach dem Motto: Der wahre NIN-Fan hat kann nachvollziehen, welche künstlerische Vision Reznor hat. Ach ja, dass "Hausfrauen" in den ersten Reihen tanzen, passt auch manchem Facebook-Kommentator nicht. Ich fand zumindest die Version von "Survivalism" im Original besser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen