Mittwoch, 22. Januar 2014

SZene-Hörtest: Against Me! - Transgender Dysphoria Blues

Irgendwann werden wir vielleicht in einer Welt leben, in der es keine Nachricht mehr ist, dass die Frontrampensau einer Punkband ein Coming-Out als transgender hatte und fortan als Frau leben wird. Aber bis dahin ist es vermutlich noch ein weiter Weg. Und vermutlich wird auch in jeder Plattenkritik zu "Transgender Dysphoria Blues" nochmal die Geschichte erzählt, wie aus Tom Gabel nun Laura Jane Grace wurde. Für Laura ist es trotzdem jetzt schon eine Befreiung. Enstprechend klingen die neuen Songs. Ich finde die Platte richtig richtig gut. Eine ausführliche Besprechung habe ich am Dienstag, 21. Januar, auf der Musikseite der Schwäbischen Zeitung veröffentlicht. Per Klick auf den Artikel könnt Ihr meine Zeilen lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen