Dienstag, 16. April 2013

SZene-Hörtest: The Thermals - Desperate Ground

Die Thermals gehen immer. Was war das für ein Drama als ich die "Now We Can See" verlegt hatte. Die CD nicht in der Hülle. Wahnsinnig bin ich beinah geworden bei der Suche. Irgendwann tauchte sie dann in einer völlig anderen Hülle wieder auf, Kiss oder so. Jetzt haben die besten Indierocker aus Potland, Oregon, ihre neue Platte raus. "Desperate Ground" gefällt mit kurzen Songs ("Born To Kill" geht nicht mal zwei Minuten) und einer Produktion, die wieder mehr Richtung Anfänge geht. In der Schwäbischen Zeitung ist dazu heute meine Kritik auf der SZene-Seite erschienen. Klickt auf das Bild, dann könnt Ihr den Artikel lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen