Donnerstag, 18. Oktober 2012

Konzertkritik: Kraftklub in Kempten

Als ich Kraftklub das erste Mal gesehen hab, standen sie als Vorband für die Beatsteaks im Züricher Volkshaus auf der Bühne. Mein Rockbuddy und ich waren uns einig. Das war nichts für uns. Zuviel Sprechgesang, und was soll das mit dem in die Disko scheißen? Zwei Jahre später muss ich zugeben: Rock Am See hat einiges geändert. Ich hab einfach Respekt vor dieser Band, weil sie da dem Headliner Konkurrenz machte. Und jetzt auch in Kempten: Schon ziemlich überzeugend. Selten ist so viel Stimmung auf Konzerten. Ein Artikel von mir über den Auftritt am 16. Oktober in der Bigbox in Kempten ist am heutigen Donnerstag auf der Kulturseite der Schwäbischen Zeitung erschienen. Per Klick kommt Ihr zu einer vergrößerten Ansicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen