Dienstag, 26. Juni 2012

Southside 2012: Von Altmeistern und Jungspunden - Der musikalische Nachbericht

Da weiß man doch wieder wofür man lebt. Knapp hundert Bands, drei Tage Sonnenbrand - und das Wichtigste: gute Musik. Das Southside 2012 war großartig. Ich war in schreibender Mission für die Schwäbische Zeitung unterwegs. Hier mein großer musikalischer Nachbericht, der heute auf der SZene-Seite erschienen ist. Per Klick aufs Bild könnt Ihr ihn lesen, falls er zu klein angezeigt wird, abspeichern und vergrößern, die Auflösung ist hoch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen