Dienstag, 19. Juni 2012

Hot Water Music im SZ-Interview

Aus dem Leben eines Musiknerds: Manchmal ist es schon ein bisschen wie bei "Waynes World". Zum Beispiel, wenn man die Tür zum Backstage-Raum öffnet und man erstmal in die Gesichter von Chuck Ragan (Hot Water Music) und Dave Hause (The Loved Ones) guckt. Weiter hinten im Raum sitzen Jason Black (Bass) und Chris Wollard (Gitarre und Gesang). Wobei Letzterer eher liegt als sitzt. Nach und nach machen sich Chuck Ragan und Dave Hause für ein dreistündiges Akustik-Set bereit. Ich bleibe mit 50 Prozent Hot Water Music im Backstage  Raum zurück. Es wird eins dieser Interviews, durch die man mehr Bezug zu einem Bandmitglied bekommt. Bisher fand ich Chris Wollards Songs immer gut - nach dem Interview habe ich das Gefühl, sie zu verstehen.

Es ist der 28. April, der Backstage-Raum liegt im LKA in Stuttgart. Pirate Satellite Festival. Gute Gelegenheit, mal übers neue Album zu reden. Und sonst noch einiges. Mein Interview mit Jason und Chris ist am Samstag, 16. Juni, in der Wochenend-Beilage der Schwäbischen Zeitung erschienen. Per Klick aufs Bild könnt Ihr's lesen.

Hier gibt's auch Bilder und einen Konzertbericht vom Pirate Satellite Festival.
Und die Rezi zu "Exister" an dieser Stelle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen