Donnerstag, 12. April 2012

Alabama Shakes live bei Conan O'Brien



Sie werden derzeit mächtig abgefeiert für ihren coolen Mix aus Garagenrock und Soul: die Alabama Shakes. Anfang des Jahres sind sie mir in einer "What's Hot in 2012"-Story eines Musikmagazins über den Weg gelaufen, und Tatsache: Was Brittany Howard, Heath Fogg, Zac Cockrell und Steve Johnson tun, gefällt. Hätte sich auch auf dem Soundtrack von "Superbad" gut gemacht. Anfang Februar waren die Alabama Shakes auch bei Conan O'Brien zu Gast und haben zwei Songs gespielt "Hold On" in der Show, "I Ain't The Shame" web-exklusiv. Zeit, endlich mal noch die Platte einzusacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen