Dienstag, 27. März 2012

To Be The Best: Tenacious D zeigen wie's geht



Sie hauen nicht einfach ein neues Lied raus, veröffentlichen nicht einfach einen neuen Clip (wie man ihn trotz Gema gucken kann, siehe unten): Wenn Tenacious D wieder Ernst machen, kommt mindestens ein Mini-Filmchen dabei raus. Jack Black und Kyle Gass sind wieder da: Ihr neues Video "To Be The Best" erzählt eine Geschichte von Aufstieg und Fall, Höhenrausch und Größenwahn, Obsession und Verrücktheit und wie die Band, die besser ist als Beatles, Stones und Zeppelin zusammen, wieder zurück zu ihrer Größe findet. Wieder ziehen sie Rockstarklischees durch den Kakao, werfen einen humorvollen, aber nicht verbitterten Blick auf die Vergangenheit - und fahren nebenbei eine Cameo-Dichte auf, die beeindruckend ist. Unter anderem sind Val Kilmer, Jimmy Kimmel und Dave Grohl zu sehen. Der Song an sich (wenn er dann mal anfängt) setzt mehr auf Rock als auf Akustikgitarre, so wie das schon einige Songs auf "The Pick of Destiny" taten.

Die Gema hat das Video auf Youtube gesperrt, wer sich aber eines der Proxy-Tools von Chip online runterlädt, kann das Problem umgehen.

Hier gibt's jetzt noch den Song "Rise of the Fenix", den sie Anfang Februar bereits angeteasert haben, in voller Länge. Man hört deutlich die Vorliebe der Band für Rock-Altvordere wie Rush, The Who und andere. Das neue Album "Rise of the Fenix" erscheint hierzulande am 11. Mai. Live sehen kann man das Duo leider nur bei Rock am Ring und Rock im Park. Da müssen halt wieder die "Masterworks"-DVDs ran. Stimmt das eigentlich, dass die immer dünner werden, je öfter der Laserstrahl sie abtastet? Hoffentlich nicht, sonst sind das bald riesige Oblaten, und keine DVDs mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen