Donnerstag, 23. Februar 2012

Neuer Song: Murder By Death spielen "No Oath, No Spell"



Murder By Death sind eine der zehn Bands, ohne die ich nicht überlebensfähig wäre. Adam Turla (Gesang und Gitarre), Sarah Balliet (Cello), Dagan Thogerson (Drums, Percussion), und Matt Armstrong (Bass) haben einen staubtrockenen Americana-Bastard geschaffen, erzählen von Zombies, Tod und Teufel, Sünden und Sündern, Kentucky Bourbon und anderen Schönheiten. Ende Januar haben sie den Mix an ihrem neuen Album beendet, für das noch kein offizieller Erscheinungstermin feststeht. Einen Song daraus kann man jetzt aber schon mal hören: Für die Website "Violitionist" haben Adam Turla und Sarah Balliet drei Songs gespielt, darunter auch der neue Track "No Oath, No Spell" (siehe oben). Das Stück hat einen ähnlichen Rhythmus wie "Steam Rising" vom 2007er-Album "In Bocca Al Lupo" und zeigt einmal mehr, über was für ein berückendes Songwriting die Band aus Bloomington, Indiana, verfügt.

Neben dem neuen Song spielen Adam und Sarah noch "Foxglove" vom letzten Album "Good Morning, Magpie" (2010) und "Three Men Hanging" vom "Who Will Survive and What Will Be Left of Them" (2003). Die komplette Session könnt Ihr auf Violitionist sehen, gratis runterladen kann man sich die Songs in den Session-Versionen dort ebenfalls. Und weil das Motto der Seite "Three Songs. Three Questions" heißt, gibt es auch gleich noch ein Interview zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen