Samstag, 8. Oktober 2011

Flogging Molly versteigern VIP-Tickets zugunsten von Oxfam

Ich mag Oxfam. Die Organisation hat gute Ziele und die Portion Idealismus, die es braucht. Ach ja, und Chuck Klosterman hatten sie auch im Regal stehen. Jetzt machen die Irish-Folk-Punkrocker Flogging Molly erneut gemeinsame Sache mit der Wohltätigkeitsorganisation, die seit seit Jahren unterstützen. Für die anstehende Tour im November gibt es VIP-Ticket-Auktionen für den guten Zweck.
Dave King und Bridget Regan.          Foto: Mirko Gläser
Die erste von drei Aktionen ist gestern gestartet und dauert noch bis 16. Oktober. Bei der ersten Runde können Teilnehmer für jedes Deutschland-Konzert jeweils zwei "Golden VIP-Ticktes" ersteigern. Damit kann man folgendes anstellen: Beim Soundcheck der Band live dabei sein, das Konzert von der Bühne aus miterleben und nach dem Konzert Backstage mit der Band zu feiern - Freigetränke inclusive.
Der gesamte Erlös der Versteigerungen kommt zu 100 Prozent Oxfam zugute. Mehr Infos zu den Aktionen gibt es unter  www.oxfam.de/oxfam-meets-flogging-molly

Meine Rezi zu "Speed of Darkness", dem aktuellen Album der Band, findet Ihr hier.

Tourdaten:
Support: The Minutes, The Mighty Stef
15.11. AT – Wien – Gasometer
16.11. DE – München – Tonhalle
17.11. CH – Zürich – Komplex
18.11. DE – Saarbrücken – Garage
19.11. DE – Oberhausen – Turbinenhalle
22.11. DE – Berlin – Astra
23.11. DE – Hamburg – Docks
24.11. DE – Köln – E-Werk
25.11. DE – Stuttgart – LKA Longhorn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen