Dienstag, 25. Oktober 2011

Arcade Fire unplugged bei Neil Youngs Benefiz-Reihe



40 Minuten Arcade Fire - unplugged: Die Indie-Stars haben im Rahmen des Benefizfestivals "Bridge School Benefit" gespielt. Diese Konzertreihe veranstaltet Neil Young seit 25 Jahren, der Erlös kommt Kindern mit Behinderungen und Sprachstörungen zugute. Mit dabei waren in den vergangenen Jahrzehnten Künstler wie Tom Petty, Bruce Springsteen, R.E.M., aber auch Modest Mouse, Wolfmother oder die Fleet Foxes. Beim Crosby, Stills, Nash & Young-Cover "Helpless" bekommen Arcade Fire dann Unterstützung von Neil Young höchstpersönlich. 


Hier die Zeitmarken, wenn ihr gezielt Songs anspielen wollt:
1:24 The Suburbs, 7:31 Empty Room, 12:16 Month of May, 15:50 Rebellion (Lies), 21:51 Intervention, 26:59 Helpless (with Neil Young) [Crosby, Stills, Nash & Young cover], 33:00 Wake Up.

Update: Leider ist das Video nicht mehr verfügbar. Bei Youtube könnt Ihr mit den  Stichworten "Arcade Fire" und "Bridge School Benefit" zumindest noch einzelne Songs sehen. Sorry.

Einen Bericht über den überragenden Arcade-Fire-Auftritt beim Southside findet Ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen