Mittwoch, 8. Juni 2011

Flogging Molly bei Conan O'Brien

Das neue Flogging Molly Album "Speed of Darkness" erschien während der 2-Wochen-Sendepause von Tinnitus Attacks und wird hier selbstredend noch besprochen. Bis dahin gibt es einen wirbelnden Live-Auftritt der Folkpunks: Bei Conan O'Brien brachte die Band "Saints & Sinners" auf die Bühne. Hier geht's zum Video. Der Song ist exemplarisch für das neue Album. Einerseits erkannt man sofort, wer hier durch die Boxen kracht, andererseits klingen die Songs vielfältiger als früher.

Flogging Molly on stage.                 Screenshot: Drescher
Conan O'Brien jedenfalls gefällt's, wenn sein "That was great guys" nicht nur eine Floskel ist. Was ich nicht glaube.

Szene fürs Album: Zählerstand 3:55, als Sänger und Gitarrist Dave King die frisurentechnische Ähnlichkeit zwischen sich und O'Brien in eine Geste packt. Harhar.

P.S.: Live sind Flogging Molly unter anderem beim Southside und beim Hurricane Festival von 17.- bis 19. Juni zu sehen. Lasset die Punkrock-Pogoparty beginnen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen