Freitag, 13. Mai 2011

Offline, online, was denn nun?

Störung mal wieder: Blogger.com
zickt.                     Foto: Wikipedia
Endlich wieder online: Die letzten 24 Stunden ging nix auf Blogger, Googles Plattform für Internet-Tagebücher.
Das Ärgerliche: Man konnte nicht nur nichts Neues veröffentlichen - auch alles, was seit gestern Abend online ging, ist vorerst im Nirwana verschwunden. Man arbeite an der Wiederherstellung, heißt es.

Meine Posts über The Kills und ihre Mini-Doku zum neuen Album "Blood Pressures" und Amanda Palmers unangenehme Begegnung mit der Polizei in Amsterdam sind fürs erste futsch. Naja. Geistige Notiz: Immer alles auch auf dem Desktop speichern.

Ok, das nächste Update folgt. Stay tuned.

Update: Inzwischen sind die beiden Posts wieder online. Danke Google! Ich hatte echt Angst, dass ein Abend Arbeit beim Teufel ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen