Dienstag, 26. April 2011

The Low Anthem-Konzert auf NPR

Die amerikanischen Indie-Folk-Genies The Low Anthem beglücken uns mit einem rund 20-minütigen Live-Set, das man auf der US-Musikplattform NPR hören kann. Hier geht’s zur Session, die man auch herunterladen kann, wenn man sich registriert. Dass die Musiker mit „Smart Flesh“ eines der eindringlichsten und intensivsten Alben des noch jungen Jahres 2011 vorgelegt haben, ist längst kein Geheimnis mehr (Rezension aus meiner Reihe Sonntags-Matinée gibt’s hier). Ihre Musik ist so tröstlich, so tiefgründig und so grundgut, dass man sie nie mehr aus den Ohren verlieren will.

Das Minikonzert zeigt die Band in Hochform, die reichhaltige Instrumentierung des Albums findet ihren Weg auch auf die Bühne. Klarinette, singende Säge und vieles mehr ist zu hören. Man hört oft Leute sagen, die Musik hätte sie gerettet. Bei dieser Band kann man das nur unterschreiben.

Die Setlist sieht so aus:
„Ghost Woman Blues“
„Matter of Time“
 „Hey All You Hippies“
„Boeing 737“
 „Love and Altar“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen