Freitag, 22. April 2011

Der frühe Vogel fängt den Stream...teilweise

Ein stockender Live-Stream, eine nervtötende Moderatorin, dann die Erlösung: Das mit dem Social Distortion-Clip hat ja nicht so besonders funktioniert. Pünktlich um 5.38 aufgestanden, Computer hochgefahren, Seite geöffnet, passt. Der Stream lädt und läuft. Der erste Blick fällt auf eine wartende Menge, die vor einer Bühne mit Leinwand steht. Fans, die sich unterhalten, trinken, ihre Handys checken. Perfekt soweit. Ein irrwitziges Gefühl, über Internet mit anderen verbunden zu sein, obwohl man Tausende Meilen weit weg ist. Dann kann's ja losgehen.

Extrablatt: Mike Ness als Gangster im "Machine Gun Blues".
                                                                     Screenshot: Drescher
Bis der Stream stockt. Als es wieder geht, befragt eine aufgebrezelte Mikrohalterin Fans, ob sie schon mal Sex zur Musik von Social D hatten. Ah ja. Das interessiert einen natürlich brennen.

Dann irgendwann nach 6 Uhr früh - hier hat sich einiges verschoben - startet der Clip, der den kraftvollen "Machine Gun Blues" illustriert. Sehr geil gefilmt, 50er-Jahre-Sound im Intro, lässige Charaktere - ein richtiger Kurzfilm ist es geworden. Bevor der Song richtig losgeht, wieder das Stocken. Ob der Server unter der Last vieler Fans zusammenbricht? Ich bekomme jedenfalls gerade noch das Ende vom Lied mit. Das erzähle ich hier aber nicht. Das wäre sonst, als verriete man einem Star Wars-Neuling, dass Darth Vader Lukes Vater ist. Oder so.

So, ich geh wieder ins Bett. Den Live-Auftritt schau ich mir später an, wenn der Stream ruckelfrei aufgezeichnet im Netz steht. Dann muss auch der "Machine Gun Blues" nochmal sein.

P.S.: Den fast achtminütigen Clip jetzt in voller Länge gesehen. Sieht gut aus. Banküberfall, Schießerei, Gangster-Chic - man merkt, dass die Band Spaß am Schauspielern hat. Und nebenbei sieht man, mit welchem Look der verunglückte John-Dillinger-Streifen "Public Enemies" um Klassen besser gewesen wäre. Seht selbst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen