Donnerstag, 24. März 2011

"Laternen-Joe": Die Ärzte auf Geheim-Tour

Endlich ein Lebenszeichen: Die Ärzte gehen auf Tour – inkognito, mehr oder weniger. Auf ihrer Homepage www.bademeister.com empfehlen sie als Live-Tipp des Monats eine Band namens "Laternen-Joe".

Das Pressebild: Ähnlichkeiten?
Die Bandbiografie auf der Internetseite www.laternen-joe.de strotz vor DÄ-Humor, so heißt es da: "Damals wie heute ist die Band eine unerschöpfliche Quelle von Kraft und Energie für die ganze Welt und berührt die Herzen von Millionen Menschen, denen sie mit ihren schwermütigen und trotzdem hoffnungsvollen Liedern einen Weg zur Flucht aus dem oftmals so bitteren Alltag bieten."
Auch der Hinweise auf den "sympathischen neuen Musiker, der mit seiner eleganten Erscheinung vor allem die Millionen weiblicher Fans zu begeistern vermochte" ein deutlicher Hinweis auf Rod, der immer wieder als "der Neue in der Band" auf der Bühne begrüßt wird – auch 18 Jahre nach Eintritt in die Band noch.
Und: "Ich war noch niemals in Zwickau, Fürstenfeldbruck und Osterholz-Scharmbeck", singen Laternen-Joe jetzt". Noch Zweifel? Laternen Joe sollen aus Jack Laterne, Julia Laterne und Jealousy Laterne bestehen. Auch ein Blick ins Gästebuch der Seite bestätigt die Vermutungen.
Dann gibt es da noch den Song "Laternencharge" auf der Internetseite, der klingt wie im Proberaum viel Spaß gehabt.


Tickets für die Geheim-Tour gibt's ab Montag, 28. März, auf der Internetseite http://www.laternen-joe.de/tour.php. Karten seien personell limitiert und regional gebunden, heißt es da. Wer Tickets will, sollte schnell sein – bevor die Karten ausverkauft sind oder die Seite wegen Serverüberlastung unerreichbar ist.


18.4.2011 - Zwickau: Ballhaus Neue Welt
19.4.2011 - Fürstenfeldbruck: Stadtsaal
21.4.2011 - (A) Graz: Orpheum
23.4.2011 - (CH) Solothurn: Kofmehl
24.4.2011 - Kaiserslautern: Kammgarn
26.4.2011 - Ulm: Roxy
28.4.2011 - Pahlen: Eiderlandhalle
29.4.2011 - Osterholz-Scharmbeck: Stadthalle

Es ist nicht die erste Geheim-Tour von Die Ärzte:  Unter dem Namen "Nudo Tra I Cannibali" ("Nackt unter Kannibalen") gingen sie zum Beispiel im März 2003 auf Tour, nicht der einzige Live-Coup des Trios. Und offenbar auch nicht der letzte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen